HOME     ÜBER MICH     THERAPIEN     KONTAKT     VERANSTALTUNGEN     TERMINANFRAGEN     INFO 
 
 
 
 

Definition: "Burn out" kommt aus dem Englischen und bedeutet ausgebrannt sein: "to burn" = brennen und "out" = aus.
Im Englisch-Deutsch-Wörterbuch steht auch: sich kaputt machen.
Das sind deutliche Worte.
Ein ausgebranntes Feuer hat kaum noch Kraft, Wärme zu spenden, geschweige denn, ein neues Feuer zu entzünden.
So sieht auch die Symptomatik beim Menschen mit Burn out aus.

Symptome: Erschöpfung, Kraftlosigkeit, Alltagstätigkeiten sind anstrengend, schlechte Stimmung bis zu Niedergedrückheit, Aggression, Rückzug von Freunden, Bekannten, Verwandten, Gereiztheit, Verlust von Libido.

Die medizinische Fachsprache spricht von einem seelisch, geistigen und körperlichen Erschöpfungszustand.
In der Medizin gilt Burn out z. Zt. nicht als Krankheit, sondern sie meint mit Burn out einen "Einflussfaktor, der den Gesundheitszustand beeinflusst und zur Inanspruchnahme medizinischer Hilfe führt".

Ursachen: Überforderung.
Hier taucht die Frage auf, wieso überfordere ich mich oder lasse es zu, daß Andere mich überfordern. Meist steckt unbewußt die Absicht dahinter Anerkennung auf den Gebieten Geld, Ansehen und gesellschaftliche Stellung haben zu wollen. Diesem Ziel wird die eigene, individuelle Leistungsfähigkeit und der Rhythmus von Arbeit und Entspannung untergeordnet.

Hilfe: Hier gibt es Präparate der Naturheilkunde aus potenten Pflanzenwirkstoffen mit folgenden bedeutenden - auszugsweisen - Wirkungen:

- Stimmung bessernd
- Abschirmung gegenüber den belastenden und Spannung verursachenden Umständen, ohne  Tagesmüdigkeit und Beeinflussung der Arbeitsfähigkeit
- entspannend
- mehr Energie

Durch die o.g. Wirkungen der Präparate entsteht die Möglichkeit wieder klarer zu denken und notwendige Änderungen anzupacken von denen manche einige Zeit in Anspruch nehmen, wie z.B. ein Wechsel des Arbeitsplatzes oder Berufes.
Weiter können nun stärkende, aufbauende Verhaltensweisen ausgesucht werden, angefangen bei Bewegung, Entspannung, Kneipp-Maßnahmen über Ernährung bis zu positiveren Denkgewohnheiten.